Viereck- und Trapezzellen

Eine wirtschaftliche Möglichkeit, Getreide kostengünstig zu lagern, ist der Ausbau vor-handener Hallen. Dazu müssen als erstes die Wände beschüttbar gemacht werden.
RIELA setzt, je nach den örtlichen Gegebenheiten, die nachstehenden Trapez-, Modul- oder Viereckzellen aus Stahl ein.
Die so geschaffenen Lagerräume können mit Belüftungs- und Trocknungssystemen konzipiert werden und für die Beschickung und Entleerung stehen die verschiedensten Fördersysteme zur Verfügung.


 

 

 

 

 

weitere Anlagenbeispiele

 

 

 

 

RIELA – beschüttbare Stahl-Trapez- und Modulwände sind

- einfach zu montieren
- hygienisch
- preiswert
- ohne störende Spannstangen
- frei zu beschicken
- einfach zu entleeren
- mit verschiedenen Torvarianten zu kombinieren
- bis 7 m Wandhöhe lieferbar

 

RIELA – verzinkte Viereckzellen

- vollverzinkt
- sauber und hygienisch
- bieten beste Raumausnutzung
- variabel konstruiert, spätere Erweiterung möglich
- einfach zu montieren. Beim Ausbau vorhandener Hallen mit Beton- oder Holzwänden
  kann RIELA das entsprechende Know-how zur Verfügung stellen.