Reinigungstechnik

Eine zeitgemäße Getreideanlage ist, ohne eine der Annahmestation angeschlossene Reinigungsanlage, kaum noch denkbar, selbst dann, wenn das Getreide ausschließlich innerbetrieblich verwertet wird.
Die Staubbelastung geht zurück, unerwünschte Beimengen und Grünteile werden aussortiert und die Leistungen der nachgeschalteten Förder- und Trocknungseinrichtungen optimiert.

Je nach Einsatz können Windsichter, Siebreiniger oder kombinierte Geräte, welche die Siebreinigung mit Windsichtung kombinieren, eingesetzt werden.
Wichtig ist, die Reinigungskapazität so auszulegen, dass sie nicht zu einem Engpass in Stoßzeiten führt.

Air-Seed
Vorreiniger mit Schnecke
Schwingsieb-Reinigungsmaschine
fahrbare Reinigungsanlagen
Prof-Seed