Holzhackschnitzel, Pferdemist, Torf, Laub... es gibt viele Reststoffe, die mitunter aufwendig entsorgt werden. Es gibt aber auch einen innovativen Weg diese Reststoffe zu verwerten: Durch Trocknung und Brikettierung neue, umwelt- und ressourcenschonende Energieträger zu gewinnen. RIELA widmet sich, in Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro NETZ, seit einiger Zeit intensiv diesem Thema und entwickelte Verfahren, die überzeugende Ergebnisse liefern. Auf dem RIELA Energiehof stehen Technik, Testlabore und Schulungsräume für die Weiterentwicklung erneuerbarer Energieträger zur Verfügung.

Am 29. Mai 2012 konnte der Energiehof in Püsselbüren offiziell eröffnet werden. Gäste aus der Bundes- und Regionalpolitik, Geschäftsfreunde, Mitarbeiter und Freunde der Familie Knoop konnten sich anschaulich über die Idee und Umsetzung dieser zukunftsweisenden Technologie überzeugen.